Vorlage für ein noch zu stechendes Tattoo auf dem Arm (Symbolfoto)
Vorlage für ein noch zu stechendes Tattoo auf dem Arm (Symbolfoto) Bildrechte: IMAGO / Westend61

Tattoos einfach mit Cremes entfernen: Klappt das wirklich?

14. Juli 2022, 10:33 Uhr

Mit Anti-Tattoo-Cremes sollen ungeliebte Tätowierungen einfach verschwinden. Die Cremes werden als schmerzfreie und günstige Alternative zum Lasern beworben. Experten warnen vor ernsten und unschönen Nebenwirkungen.

Die Namen der Liebsten, Blumen, Tiere oder abstrakte Symbole mit einer Geschichte dahinter: Jeder fünfte Deutsche im Erwachsenenalter hat laut einer aktuellen Umfrage ein Tattoo. Wenn eine Tätowierung irgendwann nicht mehr gut aussieht oder aus anderen Gründe nicht mehr passt, wird es allerdings schwierig. Eine Laserbehandlung kostet viel Geld, dauert lange und sorgt bei vielen für Schmerzen. Das wissen auch die Anbieter von Anti-Tattoo-Cremes und bewerben diese als günstige und schmerzfreie Alternative.

„Keine Wirkung auf die Pigmente in der Haut“

Besonders häufig wird aktuell in sozialen Netzwerken und in Onlineshops für eine Creme mit dem vielversprechenden Namen Profade 1-2-3 getrommelt. „Fade“ steht im Englischen für „verblassen“ oder „verschwinden“. Das Set aus drei Komponenten soll nacheinander aufgetragen werden und selbst farbige Tätowierungen auf angeblich natürliche Weise entfernen. Den in der Werbung für die Creme genannten Experte aus Dr. Jahn Ericsson aus Norwegen gibt es aber offenbar gar nicht und viele euphorische Testberichte über die Creme sind offensichtlich gefälscht. Darauf weist das deutsche Tattoomagazin Feelfarbig hin und rät vom Kauf ab. Das sieht Prof. Dr. Peter Arne Gerber ähnlich. Der Hautarzt bietet in seiner Praxis aus Düsseldorf auch das Entfernen von Tätowierungen mit dem Laser an. Er sagte MDR JUMP:

Der Düsseldorfer Dermatologe Prof. Dr. Peter Arne Gerber
Bildrechte: Privat / Peter Arne Gerber

Bei den Inhaltsstoffen werden Aloe Vera oder Sheabutter genannt. Diese Inhaltsstoffe mögen in einer Pflegecreme durchaus Sinn machen. Eine Wirkung auf Pigmente, die beim Tätowieren tief in der Lederhaut verortet werden, erschließt sich mir allerdings nicht.

"Diese Cremes können nicht funktionieren und sind teilweise sogar gefährlich"

Unser Experte rät auch von anderen Produkten ab, mit denen Tätowierungen einfach „weggecremt“ werden sollen. Wie so oft bei Produkten aus dem Internet wird auf die Wirkungen von bestimmten Inhaltsstoffen hingewiesen, die für Laien nachvollziehbar und logisch klingen. Trichloressigsäure (TCA) etwa bleicht die Haut aus und soll damit auch Tattoos aufhellen. Ingenolmebutat lässt Hautschichten absterben. Damit würden auch Tattoofarben verschwinden. Hydrochinon schließlich hemmt die körpereigene Melaninproduktion und wirkt laut der Werbung für die Cremes auch bei Tätowierungen. Hautarzt Peter Arne Gerber warnt aber:

Hydrochinon in wirksamen Konzentrationen ist in Deutschland verschreibungspflichtig. Man bekommt die Creme also nur über ein Rezept. Das Präparat wirkt auf die Pigmentzellen der Haut. Es wird zur Behandlung von Pigmentstörungen eingesetzt. Einen Effekt auf Tattoopigmente schließe ich aus.

Der Wirkstoff Ingenolmebutat war in Deutschland für die Behandlung von hellem Hautkrebs zugelassen. Er wurde aber wieder vom Markt genommen, weil es offenbar das Hautkrebsrisiko erhöhen kann. Das Medikament wirkt laut unserem Experten aber nur auf Krebszellen und habe nichts mit Tattoopigmenten zu tun. Auch Trichloressigsäure ist offenbar ein alles andere als harmloser Wirkstoff.

Säuren, wie etwa Milchsäure oder Trichloressigsäure, werden mitunter durch medizinische Laien in die Tattoos hineingespritzt. Dies soll die Pigmente auf- oder aus der Haut herauslösen. In der Praxis zeigen sich dann als Resultat tiefe Verätzungen. Was soll man auch erwarten, wenn man sich eine Säure in die Haut spritzt? Die wird dann in der Regel narbig verheilen.

Der Hautarzt hat auch in seiner Praxis schon Patienten behandelt, deren Haut durch eine unprofessionelle Tattoo-Entfernung mit Säure für das ganze Leben entstellt wurde. Sparen kann man sich aus Sicht unseres Experten auch das Geld für Produkte, die angeblich die Arbeit der Makrophagen im Körper aktivieren. Bei der Werbung für diese Cremes haben sich die Anbieter offenbar an der Wirkweise von Laser-Behandlungen orientiert. Dabei werden die werden die farbigen Pigmente in der Haut zersprengt.

Die dabei entstehenden Pigment-Trümmer werden durch unsere Makrophagen beziehungsweise Fresszellen aufgenommen und zu den Lymphknoten abtransportiert. Ein unbehandeltes Tattoo-Pigment ist aber so groß, dass es durch das Immunsystem nicht aus der Haut abtransportieren werden kann.

Hausmittel Salz soll die Farbe aus dem Tattoo ziehen

Auch die in Tattoo-Foren gern beschriebenen Hausmittel wie Salz oder Zitronengras sind aus Sicht des Dermatologen nicht so harmlos, wie sie für Laien klingen. So schildern im Netz immer wieder Menschen, wie sie ihre Tätowierung angeblich „ganz einfach“ mit einer Salzpaste oder mit grobem Meersalz entfernt haben.

Dabei reibt man mit beispielsweise mit grobem Salz die Haut, bis sie blutet. Dies entspricht etwa der Tiefe der Lederhaut, wo ja die Tattoopigmente liegen. Die soll das Salz in der offenen Wunde dann aus der Haut ziehen.

Die Heil- und Gewürzpflanze Zitronengras, die in zahlreichen asiatischen Gerichten eingesetzt wird.
Die Heil- und Gewürzpflanze Zitronengras, die in zahlreichen asiatischen Gerichten eingesetzt wird. Bildrechte: IMAGO / agefotostock

Wer die Haut verletze, müsse immer mit Narben rechnen, warnt unser Experte. Er rät daher auch von einer Behandlung mit Zitronengras ab, bei der sich die Haut abschälen und erneuern soll.

Nur Ärzte dürfen Tattoos mit dem Laser entfernen

Seit Ende 2020 dürfen nur noch entsprechend ausgebildete Ärzte Tätowierungen mit dem Laser entfernen. Das soll sicherstellen, dass möglichst keine Verbrennungen und Narben zurückbleiben.

Ein ungewolltes Tattoo wird mit dem Laser entfernt.
Bildrechte: IMAGO / YAY Images

Wenn der Arzt Mitglied in der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft oder kurz DDL ist, dann ist er zumeist auf Laseranwendungen spezialisiert. Es gibt zudem die universitäre Weiterbildung zum Diploma Aesthetic Laser Medicine, kurz DALM. Diese Ärzte haben ein spezielles Laseraufbaustudium absolviert.

Unser Experte empfiehlt zudem das Internetforum Doc-Tattooentfernung. Das bietet eine Suche nach Ärzten in der Nähe, die Tattoos entfernen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 13. Juli 2022 | 14:27 Uhr

Meistgeklickt

Böttchers Welt - Notizen aus der Provinz 1 min
Bildrechte: MDR JUMP / Thomas Böttcher/ Joerg Quiter
1 min

Böttchers Welt – Notizen aus der Provinz Wir sind nicht alleine

Wir sind nicht alleine

Froh zu einer Minderheit zu gehören.

MDR JUMP Do 18.04.2024 06:40Uhr 01:18 min

Audio herunterladen [MP3 | 1,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 2,6 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdrjump.de/podcasts/boettchers-tagebuch/wir-sind-nicht-alleine-100.html

Rechte: MDR JUMP

Audio
Greiner Wahnsinn: Reich durch Blitzer 1 min
Bildrechte: MDR JUMP
1 min

Gerade ein bisschen wenig Geld in der Stadt-Kasse? Kein Problem für diesen Bürgermeister. Taktisches Blitzen ist das Geschäftsmodell! Wie die Stadt damit an Geld kommt, findet Jonas Greiner für euch heraus.

MDR JUMP Di 16.04.2024 18:00Uhr 00:54 min

https://www.mdrjump.de/channel/greiner-wahnsinn/video-reich-durch-blitzer-100.html

Rechte: MDR JUMP

Video
Böttchers Welt - Notizen aus der Provinz 1 min
Bildrechte: MDR JUMP / Thomas Böttcher/ Joerg Quiter
1 min

Dieser verdammte Sahara-Staub.

MDR JUMP Mi 17.04.2024 07:10Uhr 01:28 min

Audio herunterladen [MP3 | 1,4 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 2,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdrjump.de/podcasts/boettchers-tagebuch/wissenschaftlich-technischer-fortschritt-100.html

Rechte: MDR JUMP

Audio
Fundbüro der Liebe: Mein (Liebes-)leben nach GNTM 12 min
Bildrechte: MDR JUMP
12 min

Eigentlich wollte GNTM- und “Rote Rosen”-Star Lucy Hellenbrecht im Fundbüro von ihrer glücklichen BEZIEHUNG mit ihrem TRAUMMANN erzählen – doch dann kommt alles anders...

MDR JUMP Di 16.04.2024 17:00Uhr 12:17 min

https://www.mdrjump.de/channel/fundbuero-der-liebe/mein-liebes-leben-nach-gntm-100.html

Rechte: MDR JUMP

Video
Böttchers Welt - Notizen aus der Provinz 2 min
Bildrechte: MDR JUMP / Thomas Böttcher/ Joerg Quiter
2 min

Böttchers Welt – Notizen aus der Provinz Gar nichts auf der Kirsche

Gar nichts auf der Kirsche

Irgendwas kann doch jeder.

MDR JUMP Fr 12.04.2024 05:40Uhr 01:39 min

Audio herunterladen [MP3 | 1,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 3,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdrjump.de/podcasts/boettchers-tagebuch/gar-nichts-auf-der-kirsche-100.html

Rechte: MDR JUMP

Audio
Greiner Wahnsinn: Harzer-Rolle-Influencer 1 min
Bildrechte: MDR JUMP
1 min

Unser Lieblingsgebirge arbeitet gerade richtig an seinem Image – es ist Harz am Flexen, sozusagen. Jonas Greiner begutachtet mal, wie der Harz die Jugend für sich gewinnen will.

MDR JUMP Mi 06.12.2023 18:00Uhr 00:48 min

https://www.mdrjump.de/channel/greiner-wahnsinn/video-harzer-kaese-influencer-100.html

Rechte: MDR JUMP

Video

Wir sind MDR JUMP

Wir sind MDR JUMP

Die neue digitale Entertainment-Marke des MDR.

Newsletter

Newsletter

Updates zu Neustarts, Streams und Podcasts.