Für Comeback: Britney Spears soll Song mit Elton John aufgenommen haben

Sechs Jahre nach dem letzten Album soll es bald neue Musik von Britney Spears geben. Dafür hat der US-Popstar wohl in den letzten Tagen ein Duett mit Elton John eingesungen – eine neue Version von „Tiny Dancer“.

US-Popstar Britney Spears
Bildrechte: dpa

Britney Spears soll sich in der letzten Woche heimlich mit Elton John einem Aufnahmestudio in Beverly Hills getroffen haben. Dort haben beide eine neue Version des 1971-er Hits „Tiny Dancer“ des britischen Sängers eingesungen. Das melden das Onlineportal Page Six und das US-Magazin People. People beruft sich dafür auf eine „Quelle aus der Musikindustrie“. Das Duett der beiden Megastars soll danach schon im August veröffentlicht werden. Eine Bestätigung für die Aufnahmen gibt es von den beiden Musikern bisher nicht.

„So kalifornisch wie möglich“

„Tiny Dancer“ ist im Original ein eher ruhiger Song und wurde erstmals auf dem Album „Madman Across the Water“ veröffentlicht. Vor rund fünf Jahren drehte der Filmemacher Max Weiland auf Einladung von YouTube ein offizielles Musikvideo für den Popklassiker. „Tiny Dancer“ sollte laut Elton John so „kalifornisch wie möglich klingen“. Das Lebensgefühl des US-Westküste fängt auch das moderne Musikvideo ein und wurde über 130 Millionen-mal geklickt.

Elton John hatte bereits Ende letzten Jahres mit Dua Lipa zwei seiner alten Songs neu eingespielt. Sie verbanden „Sacrifice“ und „Rocket Man“ zum Disco Hit „Cold Heart“. Beim Singen wechselten sich die Popstars aus unterschiedlichen Epochen ab. Ende des Jahres erschien dann das Album „Lockdown Session“, für die Elton John mit weiteren jüngeren Stars zusammenarbeitete wie Nicki Minaj, Gorillaz oder Charlie Puth.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP AM ABEND | 27. Juli 2022 | 20:50 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP