Nach Krankenhaus-Einlieferung: Travis Barker meldet sich zu Wort

Der Blink-182 Schlagzeuger Travis Barker wurde letzte Woche ins Krankenhaus eingeliefert. Am vergangenen Montag twitterte der Musiker "Gott, rette mich!" - die Ursache für seine Einlieferung blieb erst mal ungenannt. Nun gibt es neue Details zu seinem Gesundheitsstatus.

Travis Barker und Kourtney Kardashian
Bildrechte: IMAGO / UPI Photo

Am 28. Juni wurde Travis Barker spontan ins Krankenhaus geliefert, in einer Instagram-Story erklärt er nun die Hintergründe: "Ich ging Montag zu einer Endoskopie und fühlte mich großartig. Aber nach dem Abendessen bekam ich unerträgliche Schmerzen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert." Bei der Endoskopie wurde ein Polyp entfernt. Dabei wurde allerdings ein wichtiger Drainageschlauch der Bauchspeicheldrüse beschädigt. Das habe letztendlich zu einer schweren und lebensbedrohlichen Pankreatitis geführt - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Nun geht es ihm wohl aber wieder besser und er sei sehr dankbar. Auch für seine Ehefrau Kourtney Kardashian sei es eine emotionale und beängstigende Woche gewesen, wie sie ebenfalls in einer Instagram-Story mit ihren Fans teilte: "Ich danke Gott für die Heilung meines Mannes, für all eure Gebete für ihn und für uns, für die überwältigende Ausschüttung von Liebe und Unterstützung." Sowohl die Spezialisten, die Ärzte und Krankenschwestern aus dem Krankenhaus hätten sich sehr gut um ihren Mann gekümmert.

Anders als Paparazzi es darstellten, sei sie die ganze Zeit an der Seite ihres Ehemannes im Krankenhaus gewesen. Promi-Jäger hatten ein Foto von ihr verkauft, dass sie beim Feiern zeigten, während es Barker gesundheitlich schlecht ging. Kardashian sagte dazu: "Ich kann mich nicht mal daran erinnern, wann ich den Sweatsuit auf den Fotos getragen habe. Das werde ich euch nicht vergessen."

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 04. Juli 2022 | 20:47 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP