Rammstein-Konzert Leipzig: Kein Einlass mit alten Karten - Fans müssen Tickets erneuern

Rammstein holt am Wochenende die geplanten Konzerte von 2020 in Leipzig nach. Am Einlass könnte es allerdings zu Chaos kommen. Wer seine gekauften Tickets nicht aktualisiert, bleibt vor verschlossenen Türen stehen.

Rammstein
Bildrechte: Universal Music/Jens Koch

Am Freitag und Samstag spielt Rammstein in Leipzig. Die Tickets dafür waren heiß begehrt. Nun könnten einige Fans vor verschlossenen Türen stehen - und das, obwohl sie eigentlich ein Ticket haben.

Neue Tickets müssen heruntergeladen werden

Die anstehenden Rammstein-Konzerte sollten eigentlich schon 2020 stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden sie zweimal verschoben. In dieser Zeit wurden in der Red Bull Arena, in der die Konzerte stattfinden, Umbauten vorgenommen. Die Veranstalter waren deshalb dazu gezwungen, die Plätze teilweise neu zu verteilen. Wie ein Sprecher von Eventim der LVZ mitteilte, seien von der Neuverteilung alle Tickets betroffen, auch jene, an denen sich gar nichts ändert - Stehplätze beispielsweise.

Der Ticketanbieter hat bereits alle Kunden per Mail informiert, sich aktualisierte Tickets im Online-Kundenkonto herunterzuladen. Wer also nicht weiß, ob er bereits das richtige, gültige Ticket hat, sollte seine Daten online nochmals überprüfen.

Kein Einlass ohne aktualisiertes Ticket

Wie die Veranstalter mitteilten, erhalten Besitzer "alter" Tickets keinen Einlass zum Konzert. Zugang gibt es nur mit den "neuen", aktualisierten Tickets. Es wird jedoch ein Notfall-Team zusammengestellt, dass sich um die Fälle kümmert, die ihre Tickets nicht aktualisiert haben. Man müsste allerdings mit erheblichen Wartezeiten rechnen.

Der Einlass für die beiden Shows in der Leipziger Red Bull Arena beginnt am Freitag und Samstag ab 16 Uhr.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 18. Mai 2022 | 14:27 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP