Verkaufsstart 9-Euro-Ticket: Alle wichtigen Infos

Drei Monate lang günstiger mit Bus und Bahn fahren - am 1. Juni startet das Reisen mit dem 9-Euro-Ticket. Ab heute gibt es das zeitlich begrenzte Angebot zu kaufen. Alles was ihr zu dem neuen Ticket wissen müsst, lest ihr hier.

Menschen an Fahrkartenautomaten
Bildrechte: IMAGO / Joko

In etwa einer Woche ist es so weit: Durchs Land fahren geht dann ganz einfach mit dem 9-Euro-Ticket. Für monatlich neun Euro können alle Bürgerinnen und Bürger den Nah- und Regionalverkehr nutzen. Nun hat der Verkauf begonnen. Doch wie genau funktioniert das günstige Ticket? Wo können wir es hier bei uns in Mitteldeutschland kaufen? Und darf damit auch die Straßenbahn genutzt werden? Wir klären die wichtigsten Fragen rund um das neue 9-Euro-Ticket.

Wo kann das Ticket gekauft werden?

Um an eines der günstigen Tickets zu gelangen, muss eigentlich nichts anderes getan werden, als bei jedem anderen Ticketkauf. In jeweiligen Apps der Verkehrsbetriebe, Fahrkartenautomaten oder Kundenzentren sind die Tickets erhältlich.

Wer schon Besitzer oder Besitzerin eines Monats- oder Jahresabos ist, soll in den nächsten drei Monaten auch nur neun Euro zahlen müssen. Die Differenz der Kosten werden erstattet. Kunden und Kundinnen der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) beispielsweise müssen sich um nichts kümmern. Wie das Unternehmen auf seiner Website schreibt, werden bei Monatszahlern für Juni, Juli und August lediglich neun Euro abgebucht. Wer Jahreszahler ist, erhält eine Gutschrift auf das entsprechende Konto. Es ist allerdings nicht nötig, ein neues Ticket zu kaufen, die Abotickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Auch Schüler- und Azubitickets werden im Preis gesenkt. Die Leipziger Verkehrsbetriebe schreiben dazu allerdings auf ihrer Website, dass bei Schülertickets auf das Auslaufdatum geachtet werden muss. Die Schülerkarte läuft beispielsweise am 15.07. ab. Weil diese in den Ferien nicht gilt, müsste die Zeitkarte dann durch ein 9-Euro-Ticket erneuert werden.

Derzeit wird auch an einer App gearbeitet, die ausschließlich dem neun Euro Ticket dienen soll. "9-Euro-Ticket" soll laut dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen ab dem 30. Mai in den App-Stores zur Verfügung stehen.

So bekommt ihr das 9-Euro-Ticket in eurer Stadt:

Dresden
Leipzig
Chemnitz
Magdeburg
Halle
Jena
Erfurt

Wo greift das 9-Euro-Ticket?

Genutzt werden kann das Ticket innerhalb Deutschlands in allen Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Zügen des Nah- und Regionalverkehrs in der zweiten Klasse. Dabei ist es ganz egal, ob ein Zug der Deutschen Bahn oder eines anderen Anbieters genutzt wird.

Nicht genutzt werden kann das Ticket in Zügen des Fernverkehres (ICE, IC und EC), den grünen Flixzügen oder Flix- und Fernbussen.

Kinder, Fahrräder und Hunde

Kinder unter sechs Jahren können kostenlos mitgenommen werden. Alle Kinder über sechs Jahren können, genau wie ihre Eltern, ganz einfach ein Ticket erwerben.

Wer einen Hund oder ein Fahrrad mit dabei hat, darf das Tier oder sein Bike nicht kostenlos im 9-Euro-Ticket mitnehmen. Dafür müssen zusätzlich Fahrkarten gekauft werden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 23. Mai 2022 | 10:20 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP