9-Euro-Ticket nicht in allen Regionalzügen gültig

Der Ansturm auf das 9-Euro-Ticket war in der ersten Woche bereits riesig. Nun zeigt sich allerdings, ganz so einfach ist die Nutzung des Tickets doch nicht.

Regionalzug der Deutschen Bahn
Bildrechte: imago/Rüdiger Wölk

Was so einfach schien, ist offenbar doch etwas komplizierter als gedacht. Mit dem 9-Euro-Ticket sollen wir im Juni, Juli und August quer durch Deutschland fahren können. Der Verkauf startete Anfang der Woche mit einer riesigen Nachfrage. Laut der Deutschen Bahn wurden alleine zwischen Montag und Dienstag bereits mehr als eine Million Monatskarten gekauft. Wie jetzt aber bekannt wurde, ist das Ticket offenbar doch nicht für alle Regionalzüge gültig. Das fiel einem User auf Twitter auf.

Die Deutsche Bahn antwortet

In ihrer Antwort auf Twitter schrieb die Deutsche Bahn: "Das 9-Euro-Ticket ist nicht in Zügen, die durch die DB Fernverkehr AG betrieben werden (z.B. IC, EC, ICE) gültig, auch dann nicht, wenn andere Nahverkehrsfahrkarten in Fernverkehrszügen gelten."

Hier wird es etwas kompliziert: Die Deutsche Bahn lässt Regionalzüge von DB Regio und von DB Fernverkehr fahren. Züge der DB Regio dürfen mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden. Die Züge des DB Fernverkehres hingegen nicht. Welcher Regionalzug nun von welchem Betrieb gefahren wird, lässt sich nur in der App der Deutschen Bahn herausfinden, wenn man die Informationen zu dem Zug öffnet. DB Fernverkehrszüge aus der Anzeige auszuschließen funktioniere laut Deutscher Bahn leider nicht.

Wer mit dem 9-Euro-Ticket durch den Sommer reisen will, sollte also aufpassen. Denn, wie die Bahn sagt, die Verantwortung, die richtigen Züge zu nutzen, liege bei den Reisenden selbst. Wer sich also nicht ganz sicher ist, sollte vor jeder Fahrt in der App oder auf der Website nachprüfen, ob der Hinweis "9-Euro-Ticket gültig" auch wirklich zu lesen ist. Ansonsten wird Schwarzfahren riskiert, was 60 Euro pro Person kostet.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 28. Mai 2022 | 15:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP