Haustier Hund: Der beste und treueste Freund des Menschen

Hunde sind mehr als nur Haustiere. Sie sind Familienmitglieder und Freunde für ihre Besitzer. Deshalb wurde ihnen auch ein Tag gewidmet: Am 10. Oktober ist der Welthundetag. Zeit, den Vierbeiner hoch leben zu lassen.

Hund
Bildrechte: imago images / Cavan Images

Schon der französische Philosoph Voltaire stellte 1764 fest, dass der Hund etwas ganz Besonderes ist:

Es scheint, dass die Natur den Hund dem Menschen zu seiner Verteidigung und zu seinem Vergnügen gegeben hat. Von allen Tieren ist er der Treueste: Er ist der beste Freund, den der Mensch haben kann.

Die Vierbeiner gehören zur Familie

Einer Statistik von Statista zufolge leben etwa 11.8 Millionen Hunde in Deutschland als Haustiere. Damit sind sie bei den Deutschen fast so beliebt wie Katzen.

Weil die Vierbeiner von vielen Herrchen und Frauchen als Teil der Familie angesehen werden, werden auch ihre Namen liebevoll ausgesucht. Laut der Webseite Tasso waren das im Jahr 2019 die Top-5-Namen:

Platz weibliche Hunde männliche Hunde
1 Luna Balu/ Balou
2 Bella Buddy
3 Emma Charly/ Charlie
4 Nala Milow/ Milo/ Mailo
5 Amy Rocky

Was weißt du über Hunde? Teste dein Wissen in unserem Quiz!

Hunde sind nicht nur niedlich und treuherzig. Sie haben auch viele andere Eigenschaften und Merkmale. Kennst du sie?

Wusstest du schon...?!

Ein Hund war vor den Menschen im All, außerdem sind Hunde auch im medizinischen Bereich sehr nützlich. Kennst du diese Fakten schon?

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 1

Fakt 1

Vor dem Flug des ersten Menschen ins All, Juri Gagarin war das, umkreiste im November 1957 eine Hündin die Erde. Der Mischling Laika überlebte den Flug mit „Sputnik 2“ aber leider nicht. Das war auch von Anfang an so geplant, leider.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 2

Fakt 2

Die Bernhardiner verdanken ihren Namen einem Krankenhaus. Das steht auf dem Alpenpass "Großer St. Bernhard" zwischen der Schweiz und Italien. Dort wurden diese sanften Tiere genutzt, um Lawinenopfer zu retten. An der Passhöhe kann man im Sommer heute noch mit den Bernhardinern spazieren gehen. Im Winter sind sie allerdings mittlerweile im Tal.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 3

Fakt 3

Hunde können den Geruch zahlreicher organischer Verbindungen erkennen. Das bedeutet: Sie können auch genutzt werden, um Krankheiten zu erschnüffeln. Das funktioniert zum Beispiel bei manchen Krebsarten. Aber auch um Corona zu erschnüffeln, können Hunde eingesetzt werden.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 4

Fakt 4

Die Kaiser von China haben Hunde zum persönlichen Schutz sozusagen am Körper getragen. In den Ärmeln ihrer Gewänder wurden oft kleine Pekinesen versteckt. Und jetzt bitte keine blöden Sprüche zum Thema Chinesen und Hunde machen, bitte!

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 5

Fakt 5

Apropos mächtige Menschen und Hunde: Der US-Präsident Franklin D. Roosevelt hatte einen Scottie namens Fala. Dem wurde eine ganz besondere Ehre zuteil. Am Denkmal seines Herrchens in der US-Hauptstadt Washington ist auch der Hund zu sehen. So etwas gibt es bei keinem anderen Präsidentendenkmal dort. Dabei hatte mehr als die Hälfte aller US-Präsidenten einen oder gar mehrere Hunde.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 6

Fakt 6

Labrador, Schäferhund, Golden Retriever – das sind einige der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Insgesamt gibt es laut dem Weltverband Fédération Cynologique Internationale (FCI) übrigens mehr als 340 anerkannte Hunderassen.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 7

Fakt 7

Hunde richten ihr Geschäft normalerweise in Nord-Süd-Richtung aus. Sie orientieren sich dafür am Erdmagnetfeld. Das kann man übrigens daran sehen, dass sie sich vorher gern um die eigene Achse drehen. Wenn man allerdings in einen Hundehaufen tritt, interessiert einen das in dem Moment wahrscheinlich trotzdem nur wenig.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 8

Fakt 8

Hundeaugen haben drei Lider. Zu Ober- und Unterlid, die wir ja auch haben, kommt eine sogenannte Nickhaut dazu, die im inneren Winkel des Auges sitzt. Sie soll das Auge besser schützen und befeuchten.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 9

Fakt 9

Hunde der Rassen Chow-Chow und Shar-Pei haben schwarzen Zungen. Die Gründe dafür sind unklar. Andere Rassen haben rosa Zungen wie wir.

Zehn verrückte Fakten über Hunde Fakt 10

Fakt 10

Beim Schlafen funktionieren die Gehirne von Menschen und Hunden auch ziemlich ähnlich. Das heißt: Auch die Vierbeiner haben sogenannte REM-Phasen, in denen sie träumen – genau wie wir Menschen. Dann zucken sie oder ihre Pfoten bewegen sich.

Der Hundeführerschein

In manchen Bundesländern gibt es ihn schon verpflichtend, in anderen ist er angedacht: der Hundeführerschein. Dazu gehört auch eine theoretische Prüfung. Würdest du sie bestehen?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 10. Oktober 2020 | 08:40 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP