Friede, Freu(n)de, Eierkuchen mit Dietmar Bär

Stand: 18. September 2022, 00:00 Uhr

Der Sonntag ist oft ein Entspannungs-Tag. In "Friede, Freu(n)de, Eierkuchen" spricht Moderatorin Sissy Metzschke jeden Sonntag mit einem prominenten Gast. Diesmal ist der Schauspieler Dietmar Bär, alias Tatortkommissar Freddy Schenk aus Berlin zu Gast und hat ein Rezept für Leute mit wenig Zeit im Gepäck.

Gerade hat er einen neuen Tatort in seiner beruflichen Heimat Köln zu Ende gedreht und drei freie Tage in seinem eigentlichen Zuhause in Berlin entspannt, da geht es für Dietmar Bär an eine neue Aufgabe.

Ich habe jetzt Proben für das Rilke-Projekt und damit geh ich dann ab 20. September auf Tournee.

Die Zeit ist immer knapp und deswegen versucht Dietmar Bär, soviel wie möglich davon bewusst für sich und seine Frau freizuhalten.

Dieses Jahr ist wirklich extrem viel los. Ich bin aktuell froh, dass ich die von mir angemietete Wohnung nochmal gesehen habe und auch, dass meine Frau mir die nochmal gezeigt hat, ich kannte schon ein paar Sachen gar nicht mehr.

Und gleich nach der Rilke-Tour geht’s im November für den nächsten Tatort wieder nach Köln. Der Schauspieler klagt aber nicht, sondern ist dankbar, dass er so viel zu tun hat.

Ich könnte jeden Tag ne Kerze anmachen und andächtig danken und sagen, mir geht’s gut.

Wenn er denn mal am Wochenende zu Hause ist, dann pflegt er mit seiner Frau ein für Erwachsene doch schon sehr spezielles Ritual.

Bildrechte: MDR JUMP

Wenn wir da sind, bereiten wir uns Sonntagmorgen das Frühstück und gucken die Sendung mit der Maus.

Zum Frühstück gehören schlotziges Rührei und guter Tee und Backwaren vom Biobäcker um die Ecke. Da er auch Abends nicht oft die Zeit hat, sich ausführlich ums Kochen zu kümmern, hat er ein Rezept mitgebracht, das der Ofen quasi von selber macht und bei dem man sich trotzdem wie ein Koch fühlen kann, wenn es gelingt: Ofengemüse mit Quark.

Diese Zutaten braucht ihr:

Fürs Gemüse: Paprika Karotten Fenchel Zucchini Auberginen Für den Dipp: Quark, Zitrone, Salz, Pfeffer, Knoblauch

Und so wird’s gemacht:

Das Gemüse waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Backpapier auf ein Backblech legen und den Ofen auf 180° bis 200° einstellen. Gemüse mit Kräutern, Salz und einem Schuss Olivenöl aufs Backblech und ab in den Ofen. Während der 20 bis 30 minuten , die das Gemüse im Ofen gart, wird der Dipp zubereitet: Knoblauch kleinschneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft in den Quark geben und nach belieben abschmecken.

Dieses Thema im ProgrammFriede, Freu(n)de, Eierkuchen | 18. September 2022 | 10:00 Uhr