Diese Superfähigkeiten besitzen Katzen

Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Kein Wunder! Denn mit ihren Superkräften stellen sie Superwoman, Batman und Co. ganz schön in den Schatten. Welche Fähigkeiten das sind und wie sie das machen, haben wir eine Expertin gefragt.

Hauskatze sitzt in einer Wohnung und starrt nach oben
Bildrechte: IAMGO / Westend61

Sie sind wahre Wunderwesen. Den Vierbeinern wird beispielsweise nachgesagt, dass sie sieben Leben haben. Eigentlich wäre das schon Grund genug, sie als Helden zu bezeichnen. Doch am Ende der Liste ihrer Superkräfte, sind wir damit noch nicht.

"Katzen sind eigentlich wie Flüssigkeiten"

Katze kriecht durch einen Zaun
Bildrechte: IMAGO / Ardea

Dass die Fellnasen sehr beweglich sind und scheinbar mühelos durch jede kleinste Öffnung passen, stellen sie immer wieder unter Beweis. Wir haben mit Isa Plath vom Naturschutz-Tierpark Görlitz gesprochen. Sie hat uns im MDR-JUMP Interview verraten, warum das so ist:

Das liegt daran, dass die Schultern nicht fest am Skelett verbunden sind. Außerdem ist auch der Brustkorb sehr schmal, was sie extrem beweglich macht. Deswegen sagt man auch, dass Katzen wie Flüssigkeiten sind. Das einzige Körperteil, das in seiner Form und Größe immer gleich bleibt, ist der Kopf. Solange dieser durch die Öffnung passt, passt auch der Rest hindurch.

Katzen sind nicht nur super flexibel, sie sind auch Meister darin, ihr Gleichgewicht auf den schmalsten Flächen zu halten. Dabei spielt ihr Schwanz eine wichtige Rolle. Dieser fungiert nämlich wie ein Balancestab, der jede kleinste Bewegung ausgleicht und sich ganz automatisch mit bewegt. Wenn sie bei ihren Kletteraktionen aber doch mal abstürzen sollten, landen sie auf ihren Füßen. Dass das scheinbar immer funktioniert, liegt an dem sogenannten Dreh- oder Stellreflex, erklärt Isa Plath.

Bei Katzen werden viele Bewegungen durch Reflexe gesteuert. Und das geschieht unbewusst. Sie besitzen in ihrem Innenohr eine Art Wasserwage, die die Drehung um die eigene Achse herbeiführt. Diese dauert ca. eine halbe Sekunde. Daher ist die Fallhöhe ausschlaggebend, ob sie bei ihrem Sturz tatsächlich auf ihren Pfoten landen.

Enorme Sprungkraft

Beim Springen scheinen Katzen problemlos den Gesetzen der Physik zu trotzen. Laut Isa Plath können sie mit Anlauf, das Fünffache ihrer Körperlänge überwinden.

Für eine durchschnittlich große Katze kommt man auf eine Höhe von zweieinhalb Metern. Doch wie beim Menschen macht hier Übung den Meister.

Beim Springen kommt wieder der Katzenschwanz für eine besondere Fähigkeit ins Spiel. Diesen können sie nämlich beim Sprung auch noch als Ruder nutzen und so in der Luft ihre Flugbahn nachbessern.

"Sie können besser hören und riechen als Menschen"

Der Geruchs-und Hörsinn der Katzen ist ausgeprägter als bei uns Menschen. Mit 60 Millionen Riechzellen, besitzen die Fellnasen dreimal so viele wie wir Menschen. Außerdem sind sie in der Lage sehr hohe Tonfrequenzen wahrzunehmen - eine Fähigkeit, die ihnen einen entscheidenden Vorteil bringt.

Katzen können dadurch Mäuse hören, die auf diesen hohen Tönen miteinander kommunizieren, und so ihre Beute orten.

Das können eure Haustiere

Wir haben euch gefragt, welche Superkraft eure Haustiere haben. Dana hat uns von besonderen Fähigkeiten von ihren Katern Malcolm und Jethro verraten.

Sie können tatsächlich auf Kommando Sitz und Platz. Außerdem verstehen sie es, sich so zu verstecken, dass man im Panikmodus durch die Bude rammelt und verzweifelt nach den Katerles sucht, nur um sie dann mal wieder ganz klein zusammengerollt in der hintersten Ecke vom Schrank zwischen den Klamotten, ganz tief drinnen, leise schnarchend zu finden.

Laura erzählt, dass ihre Hündin auch schon so einiges drauf hat:

Sie kann Sitz, Platz, Pfote, andere Pfote, gib laut, Männchen, Küsschen geben, tot stellen, Rolle, Dreh dich, zwischen die Beine stellen, Türen schließen, Sachen bringen. Meist auch alles auf einmal, wenn sie zu hektisch ist und ein Leckerli will.

Nancy hat uns verraten, dass ihre drei Papageien sogar wie ein Buch sprechen. Und Rosemaries Hund kann ihr jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und dafür haben wir unsere Haustiere doch ganz besonders gern.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Bei der Arbeit | 08. August 2022 | 12:20 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP